Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2017

Akupressurmatte Übungen

Die vielfältige und ganzheitliche Wirkung der Akupressurmatte – allgemein auch als Sportmatte bekannt – hat dich überzeugt? Dann besteht der nächste und wichtigste Schritt zur Entspannung und zur Steigerung deiner Lebensqualität lediglich in der Anschaffung einer Akupressurmatte. Sie richtig anzuwenden und damit den Kreislauf anzuregen und die Durchblutung zu fördern ist schnell erlernt. Hier findest du einige Übungen und erfährst, wie du die Akupressurmatte ganz leicht und ohne jegliche Vorerfahrung verwenden kannst.

Direkt zum Sportmatten Test

Anzeige

Anfänger: Akupressurmatte Übungen

 

Wenn du Anfänger bist und noch nie eine Akupressurmatte verwendet hast, ist es wichtig, sich langsam an die Akupressur zu gewöhnen.

Die Akupressurmatte besteht aus einer Stoffmatte mit aufgesetzten Kunststoffpads, die rosettenartig angeordnet und mit vielen gleichmäßig verteilten Hartkunststoffnadeln besetzt sind. Diese üben einen stumpfen Druck auf alle aufliegenden Körperbereiche aus. Du kannst durch die speziellen Nadeln nicht verletzt werden, allerdings empfinden Anfänger den Druck manchmal noch als schmerzhaft. Besonders wenn bereits Durchblutungsstörungen und Muskelverspannungen vorliegen, sind viele sehr schmerzempfindlich.

Akupressurmatte Übungen

Unsere Experten stellen dir optimale Akupressurmatte Übungen für den ganzen Körper vor.

Lass es also etwas ruhiger angehen. Als erste Übung und zur Gewöhnung deines Körpers lege dich zunächst vorsichtig flach mit dem Rücken auf die Akupressurmatte. Sollte der Druck der Nadelspitzen zu unangenehm oder gar schmerzhaft sein, ist es möglich, für den Anfang ein dünnes Stofftuch auf die Spitzen zu legen.

Anzeige

Atme ruhig ein und aus und versuche dich zu entspannen. Wenn du dich auf diese Übung einlässt und nicht dauernd auf die Uhr siehst, setzt sehr schnell ein Wohlgefühl ein. Viele schlafen bereits bei den ersten Versuchen auf der Akupressurmatte ein.

Für die ersten Tage reichen 10 Minuten völlig aus. Höre dabei auf deinen Körper. Wenn sich das Liegen auf der Matte nicht mehr gut anfühlt, dann unterbreche die Übung. Du wirst sehen, bereits nach wenigen Malen gelingt es dir, länger auf der Matte liegen zu bleiben. Bald fühlen sich die Spitzen auch nicht mehr unangenehm an, wenn sich der Körper daran gewöhnt hat.

Diese Position eignet sich hervorragend zur Durchblutung und Massage der Rückenmuskulatur und zur allgemeinen Entspannung. Der beste Zeitpunkt für diese Übung ist der Morgen nach dem Aufstehen sowie der Abend vor dem Schlafengehen. Hierbei hängt es davon ab, welche individuelle Wirkung die Matte auf dich ausübt. Einige Menschen werden durch die Entspannung müde und schlafen ein. Andere werden von Energie erfüllt. Für sie ist die Übung der perfekte Start in den Tag.

Alternativ kannst du dich nach ein paar Tagen der Gewöhnung auch mit dem Bauch auf die Matte legen, dabei den Kopf oberhalb des Mattenendes auf den Händen bzw. Armen ablegen. Diese Übung kann sowohl die Durchblutung fördern, als auch die Verdauung und den Kreislauf anregen.

Fortgeschrittene: Akupressurmatte Übungen

Hat sich der Körper an den Druck gewöhnt, kannst du im nächsten Schritt gezielter Vorgehen und ganz bewusst einzelne Körperregionen stimulieren.

Eine erste Übung wäre die Seitenlage. Da hier mehr Druck auf die Hüfte und die Beine ausgeübt wird, kann beispielsweise ein Bandscheibenvorfall auf diese Weise Linderung finden. Aber auch bei Kreislaufbeschwerden wird die Seitenlage als wohltuend empfunden. Lege dich dazu vorsichtig auf eine Seite auf die Matte. Zur Stabilisierung können die Beine dabei leicht angezogen werden. Lege den Kopf mit der Wange auf die Matte ab. Sollte dies für die empfindliche Wangenpartie unangenehm sein, kannst du ein dünnes Tuch zwischen Kopf und Matte legen.

Anzeige

Yantramatte Travelset Yantrakit

27,53 €

Anzeige

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 17:59
Detailsbei
ansehen

Als besonders wohltuend kann es auch empfunden werden, sich direkt auf die Matte zu setzen und damit sowohl Gesäß- als auch Rückenmuskulatur zu stimulieren. Hierzu ist nicht einmal eine bestimmte Übung notwendig. Lege die Matte auf einen Stuhl und setze dich vorsichtig darauf. Durch die Verwendung beispielsweise auf dem Bürostuhl kann somit während des Arbeitsalltags sanft die Rückenmuskulatur entspannt und damit Haltungsschmerzen und Verspannungen vorgebeugt werden.

Zur gezielten Stimulation der Nackenmuskulatur kannst du die Matte auch vorsichtig zu einer Rolle formen und diese wie ein Nackenkissen in den Nacken legen. So kann die Matte liegend auf einer ebenen Unterlage angewendet werden. Dies empfiehlt sich zur Entspannung und zur Lösung von Verspannungskopfschmerzen. Selbst bei Migräne kann diese Übung Linderung verschaffen.

Direkt zum Sportmatten Test

Möchtest du deinen Kreislauf in Schwung bringen, ist Bewegung angesagt. Lege die Akupressurmatte flach auf den Boden und stelle dich mit den nackten Füßen darauf. Durch gleichmäßiges Laufen über die Matte – etwa 20 Minuten lang – werden die Fußsohlen massiert und damit die Durchblutung angekurbelt. Diese Übung eignet sich besonders bei Durchblutungsstörungen in den Beinen.

Profis: Akupressurmatte Übungen

Profis, die bereits die Kunst der Entspannung mittels Akupressur beherrschen, können auch die Akupressurmatte als Unterlage bei verschiedenen Übungen verwenden. So kann die Akupressurmatte die übliche Yogamatte ersetzen. Der durchblutungsfördernde und entspannende Effekt des Yoga wird durch die Stimulation der Handflächen und Fußsohlen bei Auflegen auf die Matte verstärkt.

Auch andere Gymnastikübungen und Pilates können durch die Verwendung einer Akupressurmatte noch effektiver gestaltet werden.

Muss ich mich vor den Akupressurmatte Übungen warm machen?

Das Schöne an Akupressurmatten ist die Einfachheit der Anwendung. Sportmatten sind für jeden geeignet, ohne dass spezielle Vorkenntnisse vonnöten wären oder körperliche Fitness Voraussetzung wäre.

Für die Übungen ist es auch nicht notwendig, sich vorher warm zu machen, da keine Dehnung oder Beanspruchung der Muskeln erfolgt. Im Gegenteil: Die Muskulatur wird zur Entspannung veranlasst. Durch die durchblutungsfördernde Wirkung verspüren viele ein Kribbeln in den betroffenen Körperteilen und damit verbunden eine aufkommende Wärme. Somit stellen die Übungen für sich eine gute Möglichkeit dar, eine natürliche Aufwärmung der Muskelpartien hervorzurufen.  

Aktuelle Artikel im Sport Blog:

XXL Akupressur Set Yumanyi

Im Bereich der Akupressurmatten wird das Angebot immer vielfältiger. Da fällt die Wahl oft schwer. Auf dieser Seite stellen wir dir das XXL Akupressur Set Yumanyi genauer vor. XXL Akupressur Set Yumanyi – Bericht Akupressur ist eine Jahrtausend alte Methode aus der Traditionelle Chinesischen Medizin. Hierbei werden verschiedene Druckpunkte des Körpers stimuliert, um eine positive Wirkung […]

Kreislauf stärken

Kreislauf stärken

Den Kreislauf stärken wie von selbst – Mit der Sportmatte kannst du deinen Kreislauf anregen und erhältst  damit eine optimale Unterstützung für ein ganzheitliches Training. Den eigenen Kreislauf stärken Für gesunde Menschen sind Kreislaufbeschwerden ein Fremdwort. Sie wissen das gut funktionierende Programm, das in ihrem Inneren abläuft, gar nicht zu schätzen. Gerät der Herz-Kreislauf-Apparat jedoch aus den Fugen, sinkt die Lebensqualität drastisch. Eine ungewohnte […]

Durchblutungsstörung

Durchblutungsstörung

Eine Sportmatte ist nicht nur ein praktischer Fitnesshelfer, sondern kann einen wichtigen Beitrag bei vorliegender Durchblutungsstörung leisten. Doch was sind Durchblutungsstörungen überhaupt? Wie entstehen Sie und wie kannst du deine Durchblutung fördern? Durchblutungsstörung FAQ Solange die Durchblutung reibungslos funktioniert, schenken wir ihr wenig Aufmerksamkeit. Dabei kommt ihr eine sehr wichtige, wenn nicht grundlegende Aufgabe zu. Rund 10.000 […]

Akupressurmatte

Akupressurmatte

Verspannungen, Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen und  Kreislaufbeschwerden können mit Hilfe einer Akupressurmatte, umgangssprachlich auch Sportmatte genannt, behoben werden – und das ohne große Fachkenntnisse, ohne Einnahme von Medikamenten und ohne zeitaufwändiges Training. Was ist eine Akupressurmatte? Akupressur geht auf die Traditionelle Chinesische Medizin zurück und beruht auf der Annahme, dass der Körper aus einer Vielzahl von Druckpunkten besteht, die je […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Sportmatte Ratgeber


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *