Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2017

Ratgeber: Durchblutungsstörungen Symptome

In diesem Ratgeber: Durchblutungsstörungen Symptome erfährst du, welches Anzeichen für eine Durchblutungsstörung sind und wie du diese vermeiden bzw. beheben kannst.

Direkt zum Sportmatten Test

Anzeige

Die Durchblutung ist wie eine innere Stromversorgung. So lange sie reibungslos funktioniert, machen wir uns wenig Gedanken darum. Doch ist die Durchblutung gestört, laufen wir Gefahr, ernsthaftere gesundheitliche Schäden davonzutragen. Daher solltest du unbedingt achtsam werden, wenn du eines der für Durchblutungsstörungen typischen Symptome an dir feststellst.

 

Durchblutungsstörung Symptome

Was mache ich bei Symptomen einer Durchblutungsstörung

 

Die Durchblutung wird von der Kraft des Herzschlags angetrieben. Dabei pumpt das Herz eines gesunden Menschen täglich bis zu 10.000 Liter Blut durch die Gefäße. Dieses ist angereichert mit wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff, welches es bis in die abgelegenste Zelle des Körpers transportiert. Ist die Durchblutung gestört, ist diese Versorgung nicht länger gewährleistet. Der gesamte Herz-Kreislauf-Apparat und langfristig auch die Funktionsfähigkeit der Organe sind dadurch gefährdet.

Anzeige

Thermo Mysa Kissen + Matte

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 17:59
Detailsbei
ansehen

Besonders in den äußeren Körperteilen wie Finger oder den Beinen ist eine mangelnde Durchblutung schnell zu bemerken. Die hierfür typischen Symptome sind Blässe, Kälte, Taubheitsgefühle, Kribbeln, Pulsverlust bis hin zu Schmerzen und Lähmungserscheinungen. Die letzten beiden Symptome deuten bereits auf eine akute Durchblutungsstörung hin.

Ärzte bieten Hilfe bei Durchblutungsstörungen

Sobald du erste Anzeichen einer drohenden Durchblutungsstörung wahrnimmst, solltest du handeln, denn du gefährdest deine Gesundheit. Manchmal sind Erkrankungen oder Stoffwechselstörungen für die Durchblutungsprobleme verantwortlich. Daher solltest du immer zunächst einen Arzt zu Rate ziehen und dich gründlich untersuchen lassen. Diese gesundheitlichen Probleme lassen sich dann meist durch entsprechende Therapien und Medikationen behandeln.

Liegen keine Erkrankungen als Ursache für die Durchblutungsstörungen vor, solltest du mit einer gesunden Lebensweise dazu beitragen, deine Durchblutung zu verbessern.

Anzeige

Durchblutungsstörungen vermeiden durch Sport und Ernährung

Wichtigste Grundlagen für eine gute Durchblutung sind gesunde Ernährung und Sport. Die Ernährung ist wichtig, um dem Körper die unterschiedlichen Nährstoffe zuführen zu können. Eine möglichst fett- und zuckerarme Ernährung kommt insbesondere der Durchblutung und der Gefäße zu Gute.

Sport ist wichtig, um den Kreislauf anzuregen. Durch regelmäßige Bewegung werden vom Gehirn alle aktivierenden Signale an den Körper gesendet. Dabei werden Stresshormone ausgeschüttet, die für einen schnelleren Herzschlag, einen schnelleren Puls und eine flachere Atmung sorgen. All diese körperlichen Reaktionen dienen der erhöhten Sauerstoffzufuhr. Dabei werden zudem die Gefäße erweitert, können besser durchblutet werden. Sport ist also nahezu unentbehrlich für einen gesunden Kreislauf.

Sportarten, die die Durchblutung anregen:

  • Laufen / Walken / Joggen
  • Schwimmen
  • Fahrradfahren
  • weitere Ausdauersportarten

Solltest du dich zu den absoluten Sportmuffeln zählen und dich nicht zu einer Ausdauersportart überwinden können, so ist jede noch so kleine, regelmäßige Bewegung besser als gar nichts. Gewöhne dir also an, lieber Treppen zu steigen, statt den Fahrstuhl zu nehmen, kürzere Wege zu Fuß zu gehen, statt mit dem Auto zu fahren etc. Diese einfachen Umstellungen kosten wenig Überwindung, leisten aber einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung deiner Durchblutung.


Durchblutungsstörungen durch Rauchen

Nikotinkonsum ist leider eine sehr häufige Ursache für Durchblutungsstörungen. Hier gibt es verschiedene Gründe. Zum einen werden mit dem Zigarettenrauch Gase eingeatmet. Kohlenmonoxid setzt sich an den roten Blutkörperchen ab, die eigentlich zum Transport des Sauerstoffs im Blut dienen.

Symptome Durchblutungsstörungen

Akupressur richtig angewendet kann die Symptome von Durchblutungsstörungen abklingen lassen

Der Körper wird dadurch schlechter mit Sauerstoff versorgt. Dadurch kommt es zu Einlagerungen in den Gefäßwänden. Diese verengen sich, das Blut kann schlechter durchfließen.

Rauchen hat vielfältige Wirkungen auch auf unsere Durchblutung:

  1. schlechtere Sauerstoffversorgung
  2. Verengung der Gefäße
  3. Verdickung des Blutes
  4. drohende Ateriosklerose
  5. Verkalkung der Gefäßwände
  6. Gefahrenbildung einer Thrombose
  7. erhöhte Gerinnungsneigung des Blutes

Wie wir sehen setzt allein ein einziger negativer Einfluss – nämlich das Rauchen – eine Kette gesundheitlicher Folgen in Gang, die sehr gefährlich werden können.

Anzeige

banters Akupressur-Matte bei Rückenschmerzen

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2017 17:59
Detailsbei
ansehen

Es ist daher dringend zu empfehlen, den Nikotinkonsum zumindest zu reduzieren, im besten Fall sogar ganz mit dem Rauchen aufzuhören – der Gesundheit zuliebe.

Sportmatte Test anschauen

Akupressur kann Durchblutungsstörungen vorbeugen

Mit einer gesunden Lebensweise hast du den ersten Schritt in die richtige Richtung getan, um deine Durchblutung zu verbessern.

Akupressur ist überdies eine großartige Methode, um Durchblutungsstörungen vorzubeugen. Diese Methode basiert auf der Traditionellen Chinesischen Medizin. Durch das flache Auflegen auf eine Sportmatte, die mit Tausenden von Kunststoffnadeln versehen ist, werden Druckpunkte entlang des so genannten Meridians aktiviert. Dies ist die innere Bahn, durch die die Energie fließt.

Nur wenige Minuten auf der Akupressurmatte reichen aus, um die Durchblutung anzukurbeln. Wenn du regelmäßige Akurpessureinheiten einlegst, kannst du langfristig von einer gestärkten Durchblutung profitieren.

Vorbereitung der privaten Akupressureinheit:

  • suche dir einen geeigneten Platz, du solltest dich nicht eingeengt fühlen
  • setze dir einen angemessenen, regelmäßigen Zeitrahmen
  • sorge für eine angenehme Atmosphäre (gedämpftes Licht, Musik)
  • vermeide mögliche Störungen (Telefon, Türklingel)

Akupressur ist eine ganzheitliche Methode, dem Körper etwas Gutes zu tun, zu entspannen, die Muskeln zu lockern, den Kreislauf und die Durchblutung anzuregen und dabei auch abzuschalten.

Wenn du auch deine regelmäßige Akupressureinheit Zuhause durchführen möchtest, empfehlen wir dir unseren Vergleichstest. Hier findest du alle Informationen zu Sportmatten und kannst dir in Ruhe die für dich passende aussuchen.

Im Sportmatten Test die passende Akupressurmatte finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Sportmatten Ratgeber