Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 16.07.2020

Kreislaufstörungen

Bei Kreislaufstörungen den Kreislauf mithilfe einer Sportmatte in den Griff bekommen und damit ein gesünderes Leben führen – das ist möglich. Wichtig ist dabei, die Natur von Kreislaufbeschwerden zu verstehen.

Direkt zum Sportmatten Test

Anzeige

Kreislaufstörungen FAQ

Kreislaufstörungen sind unangenehm und oftmals auch gefährlich. Daher sollte man Beschwerden des Kreislaufs und damit verbundene Durchblutungsstörungen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Kreislaufstörungen

Beuge Kreislaufstörungen mit regelmäßigem Sport vor.

Die häufigsten Fragen im Überblick:

Was genau sind Kreislaufstörungen?

Kreislauf beschreibt einen überlebenswichtigen Vorgang im Inneren des Körpers. Dabei pumpt das Herz bis zu 10.000 Liter Blut am Tag durch alle Adern und Gefäße des Körpers und versorgt damit jedes Organ und jede Zelle mit den notwendigen Nährstoffen sowie Sauerstoff. Nur durch einen funktionierenden Kreislauf ist die volle Funktion des menschlichen Körpers gewährleistet.

Dabei ändert sich der Bedarf je nach Belastung. Tritt also eine für den Körper ungewohnte, plötzliche Belastung auf, muss das Zentralhirn schnell reagieren und entsprechende Befehle an alle Organe des Herz-Kreislauf-Apparats senden. So ist es unter größerer Belastung nötig, dass mehr Blut durch die Adern fließt. Um dies zu ermöglichen, schlägt dann das Herz schneller, die Gefäße weiten sich und der Atem passt sich der Belastung an, um den Körper noch mehr mit Sauerstoff zu versorgen.

Wenn das Blut nicht mehr frei durch die Venen fließen kann, ist eine entsprechende Reaktion auf größere Belastungen nicht mehr möglich. Es kann nicht mehr ausreichend durch den Körper fließen. In diesem Fall kommt es zu Kreislaufstörungen.

Was sind die Ursachen für  Kreislaufbeschwerden?

Die Ursachen für Kreislaufbeschwerden können sehr vielfältig sein. Eine ungesunde Ernährung mit viel Fett und wenig Obst und Gemüse beispielsweise kann zu einer Verengung der Gefäße führen und damit Durchblutungsstörungen begünstigen. Auch erhöhter Nikotin- und Alkoholkonsum haben diesen Effekt.

Wenig Bewegung und Stress können ebenfalls Kreislaufbeschwerden hervorrufen.

Häufig sind Erkrankungen auch ursächlich für Kreislaufstörungen. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel kann eine mögliche Ursache sein, wie auch ein erhöhter Cholesterinwert.

Krankheiten des Herz-Kreislauf-Apparats wirken ebenfalls auf den Kreislauf ein. Dazu gehört sehr häufig Bluthochdruck ebenso wie ein niedriger Blutdruck.

Wie machen sich Kreislaufstörungen bemerkbar?

Bei Kreislaufproblemen ist die Durchblutung des Körpers gestört. Dadurch treten die typischen Durchblutungsstörungen Symptome. Die klassischen Symptome sind:

  • Schwindel
  • Zittrigkeit
  • Kribbeln in den Händen und Füßen
  • Taubheitsgefühle
  • Schwächeanfälle bis hin zu Ohnmacht
  • Flimmern vor den Augen
  • Schmerzen in den Beinen

Wenn du diese Anzeichen bei dir bemerkst, solltest du mögliche Kreislaufprobleme auf jeden Fall ärztlich abklären lassen.

Sind Kreislaufprobleme gefährlich?

Die Gefahr, die von Kreislaufstörungen ausgeht, darf niemals unterschätzt werden. Organe, die nicht ausreichend durchblutet werden, können in ihrer Funktion gestört werden. Schlimmstenfalls kann es beispielsweise bei mangelnder Durchblutung des Herzens zu einem Herzinfarkt oder bei schlechter Durchblutung des Gehirns zu einem Schlaganfall kommen. Daher ist es immer wichtig, Ursachen der Kreislaufstörungen zu hinterfragen und alles zu tun, damit der Kreislauf in Schwung  kommt.

Was kann ich dagegen tun?

Natürlich sollte der erste Schritt immer zum Hausarzt führen. Diese kann anhand von EKGs und Bluttests die Kreislaufstörung diagnostizieren und mögliche Ursachen feststellen.

Doch natürlich kannst du selbst einiges dafür tun, dass der Kreislauf gestärkt wird. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, Gewichtsreduktion, reduzierter oder gänzlich eingestellter Nikotin- und Alkoholkonsum, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßige Bewegung tragen einen wesentlichen Anteil zur Anregung des Kreislaufs bei und verbessern allgemein die Lebensqualität.

Kreislaufstörungen mit Sport vorbeugen

Sport kommt in der Stärkung des Kreislaufs eine sehr wichtige Bedeutung zu. Durch regelmäßigen Sport werden die Gefäße erweitert und der gesamte Körper besser durchblutet.

Anzeige

Shanti Akupressurmatte / Nagelmatte

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2020 11:06
Detailsbei
ansehen

Anzeige

Besonders eignen sich hierfür Ausdauersportarten wie Schwimmen, Laufen und Fahrradfahren. Wenn du bislang zu den Sportmuffeln gehörtest, solltest du behutsam mit dem Training starten, um den Kreislauf nicht zusätzlich zu belasten. Lege zu Beginn ausreichend Ruhepausen ein und achte auf die Signale deines Körpers. Wenn es dir nicht gut geht, Schwindel oder Erschöpfung einsetzt, solltest du besser aufhören. Du wirst sehen, bei regelmäßigem Training wird sich deine Ausdauer stetig verbessern und mit ihr auch dein gesamter Kreislauf.

Direkt zum Sportmatten Test

Kreislaufstörungen behandeln ohne Medikamente

Die Behandlung von Kreislaufproblemen mit Medikamenten ist nicht immer zwingend erforderlich, solange keine ursächlichen Erkrankungen wie Bluthochdruck Ursache sind. Nicht durch Krankheit bedingte Kreislaufbeschwerden lassen sich am besten durch die bereits beschriebene gesunde Lebensführung und ausreichend Bewegung – möglichst an der frischen Luft – kurieren.

Wann eine medikamentöse Behandlung unerlässlich ist, wird dir der Hausarzt sagen.

Kreislaufstörungen durch Akupressur vermeiden?

Ist die Durchblutung gestört, kann es nach und nach zu echten Kreislaufbeschwerden kommen. Daher solltest du jede Maßnahme ergreifen, um die Durchblutung fördern und damit auch den Kreislauf anregen zu können.

Massagen sind ein probates Mittel, um den Kreislauf und die Durchblutung anzuregen. Aus diesem Grund hat sich auch Akupressur bewährt. Hierbei handelt es sich um eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin bei der mittels stumpfen Druck die Druckpunkte entlang des Meridians stimuliert werden. Hier fließt die innere Energie. Durch die Akupressur wird die Durchblutung angeregt und gleichzeitig Endorphine ausgeschüttet. Dadurch entwickelt sich ein allgemeines Wohlbefinden.

Anzeige

Yantramatte Travelset Yantrakit

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2020 11:06
Detailsderzeit n.V.
bei ansehen

Akupressur kann in Eigenregie ganz leicht zuhause selbst durchgeführt werden mithilfe einer Akupressurmatte. Hierbei handelt es sich um eine Stoffmatte, die mit Tausenden von Hartkunststoffnadeln besetzt ist. Du kannst dich flach auf den Rücken legen und somit die Druckpunkte des gesamten Rückenbereiches entlang des Meridians stimulieren. Bei punktuellen Beschwerden zum Beispiel bei Durchblutungsstörungen in den Beinen ist es auch möglich, nur einzelne Körperteile einer Akupressur zu unterziehen. Allein das gehen mit nackten Füßen über die Matte kann die Durchblutung speziell in den Füßen und in den Beinen anregen und somit für Linderung bei Durchblutungsstörungen in den Venen sorgen.

Neben dem Effekt der besseren Durchblutung ist es auch die totale Entspannung der Muskeln, die durch Verwendung einer Akupressurmatte positiv auf den gesamten Kreislauf ausübt.

Aktuelle Artikel im Sport Blog:

XXL Akupressur Set Yumanyi

Im Bereich der Akupressurmatten wird das Angebot immer vielfältiger. Da fällt die Wahl oft schwer. Auf dieser Seite stellen wir dir das XXL Akupressur Set Yumanyi genauer vor. XXL Akupressur Set Yumanyi – Bericht Akupressur ist eine Jahrtausend alte Methode aus der Traditionelle Chinesischen Medizin. Hierbei werden verschiedene Druckpunkte des Körpers stimuliert, um eine positive Wirkung […]

Kreislauf stärken

Kreislauf stärken

Den Kreislauf stärken wie von selbst – Mit der Sportmatte kannst du deinen Kreislauf anregen und erhältst  damit eine optimale Unterstützung für ein ganzheitliches Training. Den eigenen Kreislauf stärken Für gesunde Menschen sind Kreislaufbeschwerden ein Fremdwort. Sie wissen das gut funktionierende Programm, das in ihrem Inneren abläuft, gar nicht zu schätzen. Gerät der Herz-Kreislauf-Apparat jedoch aus den Fugen, sinkt die Lebensqualität drastisch. Eine ungewohnte […]

Durchblutungsstörung

Durchblutungsstörung

Eine Sportmatte ist nicht nur ein praktischer Fitnesshelfer, sondern kann einen wichtigen Beitrag bei vorliegender Durchblutungsstörung leisten. Doch was sind Durchblutungsstörungen überhaupt? Wie entstehen Sie und wie kannst du deine Durchblutung fördern? Durchblutungsstörung FAQ Solange die Durchblutung reibungslos funktioniert, schenken wir ihr wenig Aufmerksamkeit. Dabei kommt ihr eine sehr wichtige, wenn nicht grundlegende Aufgabe zu. Rund 10.000 […]

Akupressurmatte

Akupressurmatte

Verspannungen, Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen und  Kreislaufbeschwerden können mit Hilfe einer Akupressurmatte, umgangssprachlich auch Sportmatte genannt, behoben werden – und das ohne große Fachkenntnisse, ohne Einnahme von Medikamenten und ohne zeitaufwändiges Training. Was ist eine Akupressurmatte? Akupressur geht auf die Traditionelle Chinesische Medizin zurück und beruht auf der Annahme, dass der Körper aus einer Vielzahl von Druckpunkten besteht, die je […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Sportmatte Ratgeber


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!