Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 16.07.2020

Was tun bei Kreislaufproblemen

Kannst du mit einer Sportmatte was tun bei Kreislaufproblemen? Wenn dich diese Frage beschäftigt, dann lautet die Antwort: Ja! Du musst Kreislaufprobleme nicht als gegeben hinnehmen. Mit einer gesunden Lebensführung, Sport und einer ausgewogenen Ernährung kannst du deinen Kreislauf in Schwung bringen. Eine Akupressurmatte stellt die optimale Ergänzung für ein ganzheitliches Training dar.

Direkt zum Sportmatten Test

Anzeige

Ratgeber: Was tun bei Kreislaufproblemen

Normalerweise handelt es sich bei unserem Kreislauf um ein perfekt funktionierendes System, dass es dem Körper ermöglicht, umgehend auf unerwartete Belastung und Herausforderungen zu reagieren. Dazu wird jede äußerliche Veränderung, jede körperliche Belastung über das Zentralhirn an den Körper gemeldet und dadurch Funktionen ausgelöst, die es dem Körper und seinen Organen ermöglicht, auf die Herausforderung entsprechend zu reagieren. So wird bei Bedarf der Herzschlag beschleunigt, der Puls schneller und die Durchblutung angeregt, weil auf diese Weise der Körper auch bei extremer Belastung mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden kann.

Was tun bei Kreislaufproblemen

Unsere Profis zeigen dir, was du effektiv gegen Kreislaufprobleme tun kannst.

Ist der Kreislauf nicht richtig im Lot, so erleben wir bei plötzlicher Belastung die für Kreislaufbeschwerden typischen Symptome: Schwindel, Sehstörungen, Schwächegefühle, Kribbeln, Taubheitsgefühle bis hin zu Ohnmachtsanfällen. In Folge der Kreislaufprobleme kommt es zu Durchblutungsstörungen.

Solltest du unter Kreislaufbeschwerden und Durchblutungsstörungen leiden, ist es zunächst wichtig, einen Arzt aufzusuchen und mögliche Erkrankungen und organische Störungen abklären zu lassen. Manchmal können ein hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, ein niedriger Blutdruck oder andere Erkrankungen Grund für die Beschwerden sein. Diese müssten dann ärztlich, möglicherweise medikamentös behandelt werden.

Sind die Probleme jedoch nur allgemein auf einen instabilen Kreislauf zurückzuführen, gibt es einiges, was du tun kannst.

Bei Kreislaufproblemen ist es wichtig, sich viel zu bewegen, am besten in der frischen Luft. Regelmäßiges Training hilft, die Durchblutung dauerhaft zu stärken. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, um Verfettung, einen hohen Blutzuckerspiegel, erhöhtes Cholesterin und Nährstoffmängeln vorzubeugen ist außerdem eine wichtige Voraussetzung.

Weiter kannst du mit Wechselduschen und warmen Fußbädern ebenfalls deinen  Kreislauf anregen. Wenn du unter Durchblutungsstörungen in den Beinen leidest, sind Kneipp-Kuren und Wassertreten sehr zu empfehlen.

Wohltuende Massagen fördern deine Durchblutung und verhindern die typischen Durchblutungsstörungen Symptome wie kalte Füße und Hände, Kribbeln in Händen und Füßen sowie Taubheitsgefühle und Blässe.

Was sollte ich bei Kreislaufproblemen auf keinen Fall tun?

Vermeide alles, was deinen Kreislauf schwächt. Dazu gehört beispielsweise schweres, fettes Essen. Einseitige Mahlzeiten, die nicht alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe beinhalten, hemmen die Durchblutung.

Anzeige

Rauchen führt langfristig zur Verengung der Venen. Die Folge sind Durchblutungsstörungen und ein instabiler Kreislauf.

Wenn du bereits mit Kreislaufproblemen zu tun hattest, solltest du auf keinen Fall lange Zeit stehen. Versuche, dich viel zu bewegen und damit die Durchblutung in Gang zu halten. Ebenfalls ist von schnellem Aufstehen und anderen ruckartigen Bewegungen von unten nach oben abzuraten, weil sonst der Kreislauf schnell schlappmacht.

Direkt zum Sportmatten Test

Ein heißes Bad empfinden viele sehr wohltuend. Doch wer unter Kreislaufproblemen leidet, sollte darauf achten, dass die Wassertemperatur nicht über der Körpertemperatur von circa 37 Grad liegt.

Ein erhöhter Alkoholkonsum ist häufig ein weiterer Faktor bei Kreislaufschwäche.

Vermeide körperliche Überanstrengung und Flüssigkeitsmangel. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es besonders bei Kreislaufproblemen wichtig ist, viel über den Tag verteilt zu trinken, am besten Wasser oder ungesüßte Tees.

Anzeige

Sport stärkt den Kreislauf und beugt Kreislaufproblemen vor

An Sport führt bei Kreislaufproblemen kein Weg vorbei. Durch regelmäßiges Training wird dein Körper stetig gut durchblutet und die Venen geweitet. Durch die Belastung werden Herz und Lungen gestärkt und können ihre Arbeit umso besser tun. Die mit dem Sport verbundene Gewichtsreduktion leistet ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung deines Kreislaufs.

Bestens geeignet sind hierfür Ausdauersportarten. Dazu zählen Laufen, Schwimmen und Radfahren. Schwimmen ist besonders schonend für die Gelenke. Diese Sportart empfiehlt sich besonders für Menschen mit Übergewicht. Solltest du dich für das Laufen entscheiden, so achte darauf, nicht sofort mit einem zu hohen Pensum zu starten. Wichtig ist, erst mit kurzen Strecken und gemäßigtem Tempo zu starten und erst im Laufe der Zeit dein Pensum zu erhöhen. Dabei sollten sich schnelles Gehen und Laufen abwechseln.

Es geht bei deinen sportlichen Aktivitäten nicht um totale Verausgabung. Besonders wenn du unter Kreislaufproblemen leidest, ist es besser, die eigenen Grenzen zu kennen. Höre auf deinen Körper und betätige dich nur so lange und intensiv, wie du dich noch gut fühlst. Eine Faustregel etwa beim Laufen ist, dass gerade zu Anfang ein Tempo zu empfehlen ist, bei dem du noch ausreichend Atem zur Verfügung hast, um dich mit einem Trainingspartner zu unterhalten.  

Akupressur bei Kreislaufproblemen

Das i-Tüpfelchen bei deinem Plan, deinen Kreislauf langfristig zu stärken, ist die Verwendung einer Akupressurmatte – umgangssprachlich auch Sportmatte genannt.

Akupressur ist eine Methode aus der Jahrtausend alten Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie basiert auf der Annahme, dass unser Körper verschiedene Druckpunkte besitzt, die bei Stimulation einen positiven Einfluss auf die Funktionen unseres Körpers ausüben. Werden nun die Punkte entlang des so genannten Meridians gedrückt, wird die Durchblutung gefördert und gleichzeitig der Stoffwechsel angeregt. Durch die zusätzliche Ausschüttung von Endorphinen sorgt Akupressur für ein allgemeines Wohlbefinden.

Die indischen Fakire nutzten dieses Wissen, um auf Nagelbrettern zu meditieren und andere Geisteszustände zu erlangen. Moderne Akupressurmatten nutzen die Jahrtausendalte Methode, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die Energien unseres Körpers freizusetzen. Der ganze Körper wird besser durchblutet. Gleichzeitig entspannt sich die Muskulatur. Bei regelmäßiger Anwendung ist eine insgesamt positive Wirkung auf den Kreislauf festzustellen.

Anzeige

Thermo Mysa Kissen + Matte

109,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2020 14:05
Detailsbei
ansehen

Die Verwendung einer Akupressurmatte ist eine einfache und sehr effiziente Variante, Akupressur in den Tagesablauf einzubinden und den Kreislauf nachhaltig zu stärken.

Aktuelle Artikel im Sport Blog:

XXL Akupressur Set Yumanyi

Im Bereich der Akupressurmatten wird das Angebot immer vielfältiger. Da fällt die Wahl oft schwer. Auf dieser Seite stellen wir dir das XXL Akupressur Set Yumanyi genauer vor. XXL Akupressur Set Yumanyi – Bericht Akupressur ist eine Jahrtausend alte Methode aus der Traditionelle Chinesischen Medizin. Hierbei werden verschiedene Druckpunkte des Körpers stimuliert, um eine positive Wirkung […]

Kreislauf stärken

Kreislauf stärken

Den Kreislauf stärken wie von selbst – Mit der Sportmatte kannst du deinen Kreislauf anregen und erhältst  damit eine optimale Unterstützung für ein ganzheitliches Training. Den eigenen Kreislauf stärken Für gesunde Menschen sind Kreislaufbeschwerden ein Fremdwort. Sie wissen das gut funktionierende Programm, das in ihrem Inneren abläuft, gar nicht zu schätzen. Gerät der Herz-Kreislauf-Apparat jedoch aus den Fugen, sinkt die Lebensqualität drastisch. Eine ungewohnte […]

Durchblutungsstörung

Durchblutungsstörung

Eine Sportmatte ist nicht nur ein praktischer Fitnesshelfer, sondern kann einen wichtigen Beitrag bei vorliegender Durchblutungsstörung leisten. Doch was sind Durchblutungsstörungen überhaupt? Wie entstehen Sie und wie kannst du deine Durchblutung fördern? Durchblutungsstörung FAQ Solange die Durchblutung reibungslos funktioniert, schenken wir ihr wenig Aufmerksamkeit. Dabei kommt ihr eine sehr wichtige, wenn nicht grundlegende Aufgabe zu. Rund 10.000 […]

Akupressurmatte

Akupressurmatte

Verspannungen, Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen und  Kreislaufbeschwerden können mit Hilfe einer Akupressurmatte, umgangssprachlich auch Sportmatte genannt, behoben werden – und das ohne große Fachkenntnisse, ohne Einnahme von Medikamenten und ohne zeitaufwändiges Training. Was ist eine Akupressurmatte? Akupressur geht auf die Traditionelle Chinesische Medizin zurück und beruht auf der Annahme, dass der Körper aus einer Vielzahl von Druckpunkten besteht, die je […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Sportmatte Ratgeber


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!